Service-Navigation

Suchfunktion

Küchentipps
  • 20.07.2010

Den Kühlschrank richtig einräumen

Kühlschrank_F. Wöhrlin

Beim Einräumen der Lebensmittel in den Kühlschrank bleiben Ordnung und richtiges Kühlen oftmals auf der Strecke. Investieren Sie für das Einräumen die Zeit. Das bringt länger haltbare Lebensmittel, spart Geld und schafft einen besseren Überblick.

Wie verteilt sich die Kälte im Kühlschrank?

Bei Kühlgeräten mit statischer Kühlung sinkt die Kälte nach unten und die wärmere Luft steigt nach oben. Dadurch entstehen im Kühlschrank Temperaturunterschiede von bis zu 7 °C. Die kältesten Stellen sind die Rückwand und die Glasplatte. Im Obst- und Gemüsefach sowie in den Türfächern ist es milder.

Neuartige Geräte werden dynamisch gekühlt. Das bedeutet, dass die kalte Luft im Kühlschrank mit einem Ventilator verteilt wird und überall die eingestellte Gradzahl eingehalten wird. Die Lebensmittel können bei solchen Kühlschränken beliebig eingeräumt werden.

Wohin kommt was?

Damit Ihre Lebensmittel länger haltbar sind, können Sie jedes Produkt an die geeignete Stelle im Kühlschrank räumen. Bei dynamisch gekühlten Geräten ist die Einteilung der Lebensmittel nach Temperaturzonen nicht nötig. Zur besseren Übersicht können Sie die Lebensmittel dennoch in Gruppen einräumen. Der Kühlschrank muss dann nur noch kurz geöffnet werden und Sie ersparen sich die lange Sucherei.

  • Lagern Sie Obst und Gemüse unter der Glasplatte im Obst- und Gemüsefach. Kälteempfindliches Obst und Gemüse sollte allerdings nicht im Kühlschrank gelagert werden, um Kälteschäden zu vermeiden. Dazu gehören Südfrüchte wie Ananas, Papayas, Bananen und Orangen. Stark wasserhaltiges Gemüse wie Gurken und Paprika können durch zu niedrige Temperaturen wässrig-glasige Stellen bekommen.
  • Räumen Sie leicht verderbliche Lebensmittel wie Fisch, Fischerzeugnisse, Wurst, Fleisch und Fleischwaren an die kälteste Stelle, z. B. auf die Glasplatte.
  • Bewahren Sie Milchprodukte wie Joghurt und Sahne am besten eine Etage höher auf.
  • Auf die oberste Abstellfläche kommen Käse, Speisereste oder Geräuchertes wie Fisch oder Fleischwaren.
  • Lebensmittel, die nur leicht gekühlt werden, sind am besten in der Kühlschranktür aufgehoben. Hierzu zählen z. B. Butter, Eier und Getränke.
Tipp: Achten Sie auf die beim Mindesthaltbarkeitsdatum angegebene optimale Lagertemperatur. Mit einem Thermometer können die Sie die Temperatur des entsprechenden Fachs im Kühlschrank überprüfen.

Weitere Tipps für Ihren Kühlschrank

  • Räumen Sie frisch gekaufte Produkte immer hinter solche, die bereits im Kühlschrank stehen. So können Sie Lebensmittel leichter entsprechend ihrem Haltbarkeitsdatum verbrauchen. 
  • Decken Sie Lebensmittel ab, um den Verlust an Feuchtigkeit oder Geschmack zu vermeiden.
  • Stellen Sie keine heißen Speisen in den Kühlschrank. Kühlen Sie diese besser erst in einer Schüssel mit kaltem Wasser ab.
  • Bewahren Sie Speisereste in sauberen, flachen und abgedeckten Gefäßen auf.
  • Reinigen Sie den Kühlschrank mehrmals im Jahr.

Quellen:

Autorin: Sarah Bachmann
Bildautorin: Friederike Wöhrlin

Bo 01/17

Fußzeile

Fußleiste